Kranichschaden

Kraniche fressen am liebsten Mais. Sie haben aber auch den Ruf, neu ausgesätes Getreide zu fressen. Das kommt in den USA zum Beispiel sehr häufig und großflächig vor. Auch in Deutschland gab es wohl einige Jahre mit ziemlich großen Schäden.
Wieviel Schaden die Kraniche wirklich machen ist aber umstritten. Im Endeffekt wird es meist subjektiv interpretiert.
Ich habe 2 Jahre lang versucht, Schaden objektiv nachzuweisen. Aber da war keiner. Vergangenen Herbst aber, da konnte ich mal so richtig sehen, wie es aussieht, wenn die Kraniche ein Feld verwüstet haben. In diesem Fall ging’s ihnen aber nicht um das Getreide, sondern um den Mais, der kurz zuvor untergepflügt worden war. An den Maisstrünken ziehen die Kraniche dann und fördern den alten Mais zu Tage. Der Getreideschaden ist dann sozusagen Kollateralschaden. Die Kraniche fressen auch nicht unbedingt die Getreidekörner, aber natürlich sind sie dann nicht mehr so schön in der Reihe und in der Tiefe, in der der Landwirt sie gerne haben wollte.

Um mal einen Eindruck zu bekommen, wie es ist, mitten in einem Kranichschaden zu stehen, habe ich ein 360°-Foto gemacht. Es ist nicht wirklich ein Film, also es passiert nix, aber umschauen durch Mausklicken und Bewegen kann man sich.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s