wenn’s mal wieder länger dauert…

Manchmal gibt es im Schreiben schon so Momente, in denen man kurz verzweifeln kann. Heut war so ein Moment: Da hab ich gemerkt, dass meine Ergebnisdarstellung für die Vergrämungsversuche nicht nur viel zu lang, sondern auch völlig unübersichtlich ist. Folglich habe ich daran getüftelt, wie ich das alles in 2 aussagekräftige Grafiken überführen kann (statt ewig langer Fließtext). Gesagt getan, sieht super aus. ABER: die mühsam zuvor geschriebenen 3 Seiten einfach gelöscht. Einmal zack und ein ganzer Tag Arbeit dahin. Zu oft sollte das nicht vorkommen, wird es auch nicht. Dennoch war der ver(sch)wendete Tag nicht umsonst, manchmal muss man eben sich selbst erst langsam an die richtige Darstellung heranführen… Und dank der jetzt guten Darstellung fühlte ich mich endlich in der Lage, ein weiteres Diskussionskapitel (diesmal das über Vergrämung mittels Knallgaskanone) zu schreiben. Und was am Ende bleibt: Nicht etwa die gelöschten Seiten, sondern das Gefühl, endlich wieder ein Unterkapitel geschrieben zu haben und dass es wieder voran geht.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s