Panzer für die Wissenschaft

Wie schön wäre es doch, mit einem kleinen fernsteuerbaren Fahrzeug auf den Acker fahren zu können um zum Beispiel Fotos machen zu können, ohne den Acker selbst betreten zu müssen! Zum Glück kenn ich einen spielzeugversessenen Nerd, der mir sogleich für seinen ferngesteuerten Panzer eine Mitfahrgelegenheit von Hamburg nach Berlin organisierte.
Ein Kettenfahrzeug, super Sache, das müsste ja über Stock und Stein kommen, oder? Bei mir im Garten habe ich den Panzer zuerst getestet, da fuhr er eigentlich ganz gut, wenn auch die Reichweite von gerade mal 30 Metern etwas zu gering ist. Aber das soll erstmal nicht das Problem sein, die kann man ja durch entsprechende Fernsteuerungen erhöhen.
Da der erste Test erfolgreich überstanden war, gab’s am Wochenende den Test für den Ernstfall: ein richtiger Acker. Das war leider etwas zu viel für den kleinen Panzer, da reichte schon nach wenigen Metern die Kraft des Motors nicht um über die Unebenheiten zu kommen, schade!
IMG_5518Freuen darf sich der Besitzer des Panzers dennoch: Der Panzer kommt repariert und mit neuem, funktionierendem Akku zurück, sodass er wieder in geeigneterem Terrain zum Einsatz kommen kann: In der Wohnung.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s